Türmaße richtig ermitteln: So geht’s

Für den korrekten Einbau deiner Türen das A und O: Die Maße müssen genau stimmen! Das Ganze wirkt vielleicht auf den ersten Blick etwas kompliziert – ist aber eigentlich ganz einfach! Zum Beweis haben wir dir hier alles Wissenswerte zusammengestellt. Viel Erfolg und viel Freude bei der Auswahl deiner neuen Türen!

So ermittelst du die richtige Türbreite:

So ermittelst Du die richtige Türbreite...

Die Wandstärke ermitteln:

So ermittelst Du die richtig Wandstärke...

Ganz wichtig: Das Bestellmaß ist immer das Komplettmaß inkl. Putz bzw. Fliesen!

Wenn du neue Innentüren samt Zargen bestellen möchtest, ist das Wandstärkenmaß immer das Komplettmaß – also inklusive Putz beziehungsweise Fliesen! Bauzeichnungen weisen keine fertigen Wandstärken aus. Entnehme daher die Wandstärken bitte niemals aus der Bauzeichnung, sondern messe die fertigen Wände!

...die richtige Türhöhe:

So ermittelst Du die richtige Türhöhe...

Standard-Türmaße: Tabelle zur Orientierung

Breite Türblatt (Bestellmaß) Höhe Türblatt (Bestellmaß) Rohbaumaß
610 mm 1985 mm 635 x 2010 mm
735 mm 1985 mm 760 x 2010 mm
860 mm 1985 mm 885 x 2010 mm
985 mm 1985 mm 1010 x 2010 mm
610 mm 2110 mm 635 x 2135 mm
735 mm 2110 mm 760 x 2135 mm
860 mm 2110 mm 885 x 2135 mm
985 mm 2110 mm 1010 x 2135 mm

Alles auf einen Blick: Türen richtig messen und sämtliche Türmaße nach DIN 18101 (Türblatt und Zarge) als Übersicht – all diese Infos findest du auch in unserem praktischen PDF!

Download (PDF)

Türöffnungsmaße bestimmen: Wann erforderlich?

Du möchtest die passenden Türmaße deiner Innentüren ermitteln? Für diesen Arbeitsschritt gibt es zwei mögliche Gründe:

  1. Du baust ein neues Haus und hast noch keine Zimmertüren.
  2. Du möchtest deine Wohnräume renovieren und deine alten Innentüren ersetzen.

Variante 1: Türmaße für eine Neubestellung ermitteln

Für die Ermittlung der korrekten Bestellmaße der Türen benötigst du die Breite und Höhe des Türblattes und für die Zarge zusätzlich die Wandstärke. Dabei besonders wichtig: Die Maße musst du immer inklusive Putz, Fliesen und Bodenbelägen ermitteln. Richte dich dafür einfach nach dieser kurzen Checkliste:

  • Ist der Putz der Zimmerwände bei der Wandstärke schon einkalkuliert?
  • Wird die Wand noch mit Fliesen oder Strukturputz versehen?
  • Welcher Bodenbelag ist geplant? Fliesen, Parkett, Teppich etc. müssen inkl. Unterkonstruktion bei der Höhenermittlung berücksichtig werden.

So berechnest du die korrekten Maße

  1. Für die Ermittlung der passenden Türmaße für die Maueröffnung misst du als erstes die Höhe der Öffnung entlang der Zimmerwand.
  2. Miss die Breite der Maueröffnung auf dem Estrich.
  3. Kontrolliere die Breite und Höhe an verschiedenen Stellen und gehe von der geringsten Breite und Höhe aus.
  4. Miss die Wandstärke an unterschiedlichen Stellen und nimm die größte Wanddicke.
  5. Rechne zu deinen gemessenen Werten die Maße für Wand- und Fußbodengestaltung hinzu:
    • Türhöhe = gemessene Höhe minus Dicke der zukünftigen Fußbodenbeläge
    • Wanddicke = gemessene Wandstärke inkl. Putz und Fliesen

Variante 2: Innentüren und Zargen ersetzen

Du möchtest deine alten Innentüren und Zargen gegen neue austauschen? Gute Nachrichten: Das Ausmessen wird dadurch deutlich einfacher! Solltest du keine weiteren Veränderungen für Wand und Fußboden planen, kannst du die benötigte Tür- und Zargengröße einfach mithilfe der vorhandenen Zimmertüren ermitteln. Das funktioniert so:

  1. Miss das Türblatt in Höhe und Breite an der Falz-Außenseite, die an den Rahmen anschlägt.
    Achte dabei auf senkrechtes und waagerechtes Halten des Zollstocks.
  2. Zur Ermittlung der Wandstärke misst du die komplette Tiefe der Zarge (Futterbrett + Bekleidung) an der Innenseite des Türdurchgangs. Anschließend ziehst du die Stärke der Zargenbekleidung, die auf der Wand aufliegt, auf beiden Seiten von der Gesamtbreite ab.

Alles klar? Oder hast du noch Fragen? Du bist dir unsicher, ob du richtig gemessen hast? Deine Türen haben Sondermaße, oder die Rohbaumaße weisen starke Schwankungen an unterschiedlichen Messpunkten auf? Kein Problem, deine Servicehelden stehen bereit! Gerne unterstützen wir dich bei deiner Planung und Bestellung! Du erreichst uns telefonisch unter 04206 / 44620 143! Und natürlich haben wir für dich auch die passende Anleitung, wie du deine Haustüren richtig messen kannst.